Artikel

Schillers Gourmetreisen » Archive

Frauenkirche im Juni

    Donnerstag, 1. Juni, 20 Uhr Dresdner Musikfestspiele zu Gast Werke von Claudio Monteverdi Tenor: Julian & Christoph Prégardien Mezzosopran: Marianne Beate Kielland | Anima Eterna Cembalo und Dirigent: Jos van Immerseel Veranstaltung der Dresdner Musikfestspiele in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche Dresden   Freitag, 2. Juni, 21.30 Uhr Literarische  Orgelnacht  bei Kerzenschein »Heimat« – Texte und Orgelimprovisation im Dialog unter dem Leitmotiv Ensemblemitglieder des Staatsschauspiels Dresden Orgel: Frauenkirchenorganist Samuel Kummer in Zusammenarbeit mit dem Staatsschauspiel Dresden   Samstag, 3. Juni, 20 Uhr BACHzyklus XV »Komm, Heiliger Geist, Herre Gott« Johann Sebastian Bach: Triosonate Nr. 5 C-Dur BWV 529 Concerto C-Dur BWV 594 („Grosso Mogul” nach Antonio Vivaldi) | Choralbearbeitungen Orgel: Frauenkirchenorganist Samuel Kummer Sonntag, 4. Juni, 16 Uhr Geistliche Sonntagsmusik Johann Sebastian Bach: Kantaten und Orchesterwerke »Erschallet ihr Lieder« BWV 172 u.a. Sopran: Susanna Martin | Alt: Britta Schwarz Tenor: Benjamin Glaubitz | Bass: Tobias Berndt … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kultur, Musik

Donna Leon ‚Stille Wasser‘

Donna Leon Stille Wasser Der 26. Fall von Commissario Brunetti. Aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz. Auch als Hörbuch, gelesen von Joachim Schönfeld. Erscheint am 24.5.2017. Schwächeanfall in der Questura. Brunetti landet im Ospedale Civile. Das Räderwerk des Alltags hat ihn zermürbt. Nachdem man ihn krankgeschrieben hat, will der Commissario in der Villa einer Verwandten von Paola zur Ruhe kommen. Doch zwischen Bienen und Blumen in der Lagune kommt Brunetti einem größeren Fall als je zuvor auf die Spur. Donna Leon auf Lese- und Pressereise durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Juni 08 Lesung Donna Leon liest in Hamburg 19 Lesung Donna Leon liest in Meiningen Juli 08 Lesung Donna Leon liest in Potsdam Donna Leon Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, lebt seit 1965 im Ausland. Sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Literatur

Alfred-Kerr-Darstellerpreis 2017 für Michael Wächter

54. Theatertreffen vom 6. bis 21. Mai 2017 Zum Abschluss des Theatertreffens wurde am Sonntag, 21. Mai zum 23. Mal der Alfred-Kerr-Darstellerpreis im Haus der Berliner Festspiele verliehen. Die Jurorin des Alfred-Kerr-Darstellerpreises 2017 Imogen Kogge traf ihre Entscheidung nach Besuch der acht beim 54. Theatertreffen gezeigten Inszenierungen (Die Inszenierung „Die Räuber“ vom Residenztheater München konnte aus dispositionellen Gründen nicht in Berlin gezeigt werden; die Vorstellungen von „Der Schimmelreiter“ des Thalia Theater Hamburg entfielen aufgrund einer Erkrankung im Ensemble). Der mit 5.000 € dotierte Preis für die herausragende Leistung einer jungen Schauspielerin/eines jungen Schauspielers im Rahmen des Theatertreffens geht in diesem Jahr an Michael Wächter für seine Rolle „Theodor“ in der Aufführung „Drei Schwestern“ von Simon Stone nach Anton Tschechow. Die Inszenierung in der Regie von Simon Stone (Theater Basel) war zur Festivaleröffnung am 6. sowie am 7. Mai 2017 im … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Theater/Oper

Emmanuel Macron und die Kultur

Der Philosoph im Élysée-Palast Digitale Emanzipation, besserer Zugang zu Bibliotheken: Was der neue französische Präsident Emmanuel Macron für die Kulturpolitik des Landes plant. EBERHARD SPRENG Er war 21 Jahre alt und Student der Philosophie, als ihn der Paul-Ricœur-Biograf François Dosse mit dem damals schon hochbetagten französischen Philosophen bekannt machte. Ricoeur arbeitete gerade an seinem „Gedächtnis, Geschichte, Vergessen“ und brauchte jemanden, der Ordnung ins Archiv brachte. Ricœur hat die Husserl’sche Phämonenologie in Frankreich eingeführt und eine kritische Neubewertung vermeintlich gesicherter geschichtlicher Erkenntnisse angestrebt. Er hat sich mit der unüberbrückbaren Kluft von subjektiver und objektiver Zeit befasst und mit der Frage, wie sie in der erinnernden Erzählung zur reinen Vorstellung wird. Der neue französische Präsident Emmanuel Macron schmückt sich gern mit dem Kontakt zum großen französischen Geschichtsphilosophen und Verantwortungsethiker. Im Sender France Culture sagte er: „Von … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kultur, Länder

Kulinarische Touren in Mainz, Stuttgart, Bremen, Rostock, Kiel, Lüneburg

Sightseeing geht auch durch den Magen: Mit einem neuen Altstadt-Rundgang hat der Tourenanbieter eat-the-world erstmalig auch Kulinarik-Exkursionen in Mainz im Sortiment. Angeboten werden die Touren ab dem 10. Juni 2017 immer donnerstags und samstags jeweils um 11.30 Uhr. Die Altstadt zeichnet sich gleichermaßen durch verwinkelte Gassen, moderne Bauten und malerische Fachwerkhäuser aus. Darüber hinaus hat das Mainzer Zentrum auch für Feinschmecker viel zu bieten. Losgehen soll die Tour mit einem Stopp bei einem exotischen Feinkostladen. Dort verkosten die Gäste mit Frischkäse gefüllte Datteln. Danach führt der Rundgang zu einer kleinen Suppenbar, die für ihre Besucher die Kostprobe einer vegetarischen Suppe bereithält. Im Anschluss daran geht es zu einem indischen Streetfood-Laden. Hier stehen Linsencracker mit Minz- und süßsaurer Soße auf dem Programm. Mediterran wird es mit dem Besuch eines spanischen Restaurants, das bei … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Länder

African Food Festival

African Food Festival 2017 geht am 20. und 21. Mai in neuer Event-Location Alt Stralau 1 in die zweite Runde   Nach einem erfolgreichen Launch im vergangenen Oktober findet am 20. und 21. Mai 2017 das zweite African Food Festival in der neuen Event-Location Alt Stralau 1 statt. Das ganze Wochenende können Besucher direkt an der Spree Afrika schmecken, hören und erleben. Über 13 Foodstände, eine Kids Corner, ausgiebiges Musikprogramm, die große After-Party und der ‚AFFB Designer Market’ bieten eine große Auswahl an Aktivitäten für alle Interessenten des afrikanischen Kontinents. Veranstalterin Liane Kobe: „Nach der tollen Resonanz im letzten Jahr wollen wir dieses Jahr an einer neuen Location noch mehr Besucher anziehen.“ Gemeinsam mit Politologin und DJane Pamela Owusu- Brenyah und Event-Manager Juice Owusu organisiert sie das Festival. Für Juice Owusu steht neben … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Länder, Tipps und Veranstaltungen

Zum Tod von Joachim Kaiser

Langjähriger Feuilletonchef und SZ-Kritiker Joachim Kaiser ist tot Er prägte das deutsche Feuilleton über Jahrzehnte: SZ-Kritiker Joachim Kaiser. (Foto: Sueddeutsche Zeitung Photo) Er war jahrzehntelang der wohl einflussreichste deutsche Musikkritiker und eine prägende Stimme der Süddeutschen Zeitung. Nun ist Joachim Kaiser im Alter von 88Jahren gestorben. Nachruf von Andrian Kreye Joachim Kaiser ist gestorben. Mit ihrem langjährigen Feuilleton-Chef, Kritiker und leitenden Redakteur verliert die Süddeutsche Zeitung ein Stück ihrer Geschichte und auch ihrer Identität. Nur wenige Journalisten haben es geschafft, nicht nur ihre Zeitung, sondern gleich ihr ganzes Land so zu prägen wie Joachim Kaiser. Als man ihn einmal fragte, warum es solche Titanen der Kulturkritik wie ihn nicht mehr gebe, vielleicht nie mehr geben könne, antwortete er: „Weil die jungen Menschen keinen Mut zum Pathos haben.“ Das war, wie so oft in seinen Beurteilungen, so ironisch … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Information, Kultur, Musik

Berliner Meisterköche 2017 – Nominierungen

Berlin Partner präsentiert die Besten der Spitzengastronomie: „Die Nominierten der Berliner Meisterköche 2017“ stehen fest Die unabhängige 14-köpfige Jury, bestehend aus Berlins führenden Food-Journalisten und -Kennern, hat die jeweils fünf Kandidaten in den folgenden Kategorien für das Jahr 2017 nominiert: „Berliner Meisterkoch 2017“, „Meisterkoch der Region 2017“, „Aufsteiger des Jahres 2017“, „Berliner Gastgeber 2017“ und „Berliner Szenerestaurant 2017“. Andrea Joras, Geschäftsführerin von Berlin Partner: „Die Auszeichnung der Berliner Meisterköche zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass sich Berlin zu einem außergewöhnlichen Gastronomie-Standort mit ganz eigener Persönlichkeit entwickelt. Wenn Berlin eine Köchin wäre, dann wäre sie erfinderisch, anspruchsvoll, international, mutig und immer auch ein wenig exzentrisch.“ Der Vorsitzende der Jury, Dr. Stefan Elfenbein, zur Auswahl der Nominierten:  „Die Jury hat getagt, gewählt und ausgewertet. Zur Stärkung gab es Laugenbrezeln, Kaffee, Erdbeertorte. Und der Paukenschlag gleich am … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Information, Restaurant

Deutsche Oper Berlin – Juni 2017

Als letzte Premiere der Saison 2016/17 zeigt die Deutsche Oper Berlin am 17. Juni um 19.30 Uhr Modest P. Mussorgskijs BORIS GODUNOW unter musikalischer Leitung von Kirill Karabits und in der Regie von Richard Jones. Die Titelpartie übernimmt der estnische Bassbariton Ain Anger, der gerade als Hagen in Wagners GÖTTERDÄMMERUNG (im 1. RING-Zyklus, April 2017) einen überwältigenden Erfolg feiern konnte. Als Pimen ist Ante Jerkunica und als Fürst Wassili Schuiskij Burkhard Ulrich zu erleben. Ein „Musikalisches Volksdrama“ nannte Mussorgskij seine einzige vollendete Oper und formuliert damit in konzentrierter Form das Programm des Werkes. So hat er zwar mit der titelgebenden Hauptfigur eine der großen Bassbariton-Partien der Operngeschichte geschaffen, die es immer wieder großen Sängerdarstellern ermöglicht, mit der Verkörperung dieses an den Verstrickungen der Macht innerlich zugrunde gehenden Zaren eine schillernde und … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kultur, Theater/Oper

Staatsoper im Schiller Theater »La damnation de Faust«

Die nächste Premiere an der Staatsoper im Schiller Theater ist am 27. Mai Hector Berlioz’ »La damnation de Faust« in der Inszenierung von Terry Gilliam, der mit dieser Produktion 2011 an der English National Opera London sein Opernregiedebüt gab. Die musikalische Leitung der Staatskapelle Berlin und des Staatsopernchors übernimmt Simon Rattle. Zum Solistenensemble zählen Magdalena Kožená als Marguerite, Charles Castronovo in der Titelpartie, Florian Boesch in der Rolle des Méphistophélès sowie Jan Martiník (Brander). Der Filmregisseur und Drehbuchautor Terry Gilliam ist Mitbegründer von »Monty Python« und darüber hinaus bekannt durch Filme wie u. a. »Brazil«, »12 Monkeys«, »Fear and Loathing in Las Vegas«, »Brothers Grimm«, »Das Kabinett des Doktor Parnassus« oder »The Zero Theorem«. Derzeit dreht er an seinem nächsten Projekt »The Man Who Killed Don Quixote«. In der Auseinandersetzung mit dem … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kultur, Theater/Oper