Artikel

Schillers Gourmetreisen » Hotel, PresseInfos » The Reverie Saigon

The Reverie Saigon

Ein Hotel der Superlative eröffnet am 1. September 2015

Asiatischer Lifestyle trifft auf venezianische Grandezza und setzt inmitten der südvietnamesischen Metropole neue Maßstäbe in der fernöstlichen Hotelszene

The Reverie Saigon - Exterior at Sunset

The Reverie Saigon, ein Hotel der Superlative: Mit 39 Stockwerken das höchste Hotel der Stadt, der beste Ausblick auf Ho-Chi-Minh-City sowie den Saigon-Fluss, den weitläufigsten Suiten und der größten Luxusflotte – die Eröffnung des Fünf-Sterne-Hauses mit 286 Zimmern und Suiten am 1. September 2015 ist ein Meilenstein für die vietnamesische Hotellerie. Schon die Adresse verrät, warum dieses Hotel so besonders ist, liegt es doch im Times Square Building, welches die beiden wichtigsten Straßen der Stadt miteinander verbindet: Die Dong Khoi Straße, bekannt für Luxus-Shopping sowie charmante Cafés und den Nguyen Hue Boulevard mit neu entstandener Flaniermeile. Wer hier eincheckt, betritt zugleich eine andere Welt. „Mit diesem Hotel haben wir versucht, ein Erlebnis zu gestalten, das so überwältigend, prachtvoll und unerwartet ist, dass es den Gästen noch lange Zeit in Erinnerung bleibt“, so Herbert Laubichler-Pichler, der österreichische General Manager, welcher bereits seit 2008 in Vietnam tätig ist.

Der Name des Hotels, übersetzt „Träumerei“, wurde von den Designern wörtlich genommen, die hier dem asiatischen Minimalismus abgeschworen haben. Von Außen strahlt das Gebäude ein zeitloses Ambiente aus, innen überrascht es mit italienischer Extravaganz, erschaffen von weltberühmten Designern. Mit Colombostile, Giorgetti, Poltrona Frau, Provasi, Sicis, Venini und  Visionnaire hat inmitten der südvietnamesischen Metropole unter der Leitung des bekannten Chefarchitekten Kent Lui venezianische Pracht Einzug gehalten.Hotel Saigon2 Nach einer siebenjährigen Bauzeit kündigt sich mit dem The Reverie Saigon der Beginn einer neuen Ära in der Hotelerie an: „Der Ansatz war es, Räume zu schaffen, die einen zeitgenössischen, prachtvollen Luxus versprühen sowie einen Glanz, den selbst erfahrene Globetrotter so noch nicht gesehen haben. Das Design ist mutig und extravagant, zugleich aber anspruchsvoll – eine einzigartige Kombination.  Von  Anfang an haben wir es uns gezielt zur Aufgabe gemacht, Trendsetter zu sein, nicht Nachahmer“, so Kent Lui.

Bereits die Hotel Lobby im 7. Stock des Hotels überrascht mit einer prunkvollen Atmosphäre, deckenhohen Wandmosaiken, versilbertem Tresen, riesigen Kronleuchtern, üppigen Goldverzierungen, einem edlen Design-Sofa aus der Esmeralda Kollektion von Colombostile und passend zum Wahrzeichen des Gebäudes Times Square Buildings, eine große florentinische Uhr der Firma Baldi. Nicht nur durch die Höhe, sondern auch durch die großen teilweise über Eck verlaufenden Fenster ist der Blick aus den Zimmern atemberaubend, sowohl über die pulsierende City als auch den mythenreichen Saigon-Fluss, der in ein paar Minuten zu Fuß zu erreichen ist. Mitten im Zentrum Ho-Chi-Minh-Citys im historischen Teil des Distrikt 1 gelegen, ist das Hotel eine Oase der Ruhe sowie ein zentraler Ausganspunkt für ausgedehntes Sightseeing und Shopping-Touren. Die Stadt liegt nördlich des Mekong-Deltas am Westufer des Saigon-Flusses und war unter dem alten Namen Saigon bis 1975 Hauptstadt der Republik Vietnams. Die französische Kolonialherrschaft spiegelt sich noch heute in der Architektur vieler Gebäude wider.

 

Exklusiver WohnkomfortThe Reverie Saigon - Suite by Visionnaire - I randering

Die 224 Zimmer, 62 Suiten und zusätzlichen 89 Apartments offerieren einen großzügigen Wohnkomfort zwischen 43 und 313 Quadratmetern. Die zwölf verschiedenen Kategorien sind mit luxuriösen Möbeln italienischer Designhäuser eingerichtet und liegen zwischen dem 27. und 39. Stock. Durch die deckenhohen Fernster bieten sich ein atemberaubender Blick auf die historische Stadt oder den Saigon-Fluss, teilweise sogar von der Badewanne aus.

Hotel Saigon

 

Haute Cuisine mit lokalen und internationalen Einflüssen

The Reverie Saigon bietet Gästen eine vielfältige Auswahl an Restaurants. Im italienischen R&J Lounge & Restaurant standen Shakespeares Romeo & Julia Pate. Im The Long @ Times Square nehmen Gäste zwischen der Dong Khoi Straße und dem Nguyen Hue Boulevard am mit 48 Metern längsten Bartresen Saigons Platz. Im The Royal Pavilion wird gehobene kantonesische Küche und im Café Cardinal französische Küche angeboten.

Collagen

 

Wellness und Fitness Oase mit Ausblick

Eine Oase der Ruhe erwartet Gäste im The Spa. Auf einer Fläche von 1.200 Quadratmetern, verteilt auf zwei Stockwerke mit zehn Treatmenträume, davon vier speziell für Paare und sechs für individuelle Anwendungen, in denen mit den Naturkosmetik-Linien ila und Voya sowie ätherischen, italienischen Ölen von Dr. Taffi gearbeitet wird, bleiben keine Wünsche offen. Gäste entspannen zudem in modernen Saunen und Dampfbädern, trainieren an den neuesten Wi-Fi UNITY fähigen TechnoGym ARTIS Geräten oder ziehen ihre Bahnen im großzügigen 24 Meter Außenpool.2015-07-31

 

Tagungsmöglichkeiten mit State-of-the-Art Technik

Für geschäftliche Termine stehen 15 verschiedene Tagungsräume mit modernster Technik sowie ein exklusives Business Center mit Conferenz-Call Möglichkeiten und Sekretariats-Service zur Verfügung. Der kleinste Raum misst 20 Quadratmeter, der weitläufigste ist der La Scala Ballroom mit 812 Quadratmetern.

 

Service from the heart / Special Features im The Reverie Saigon

Um den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestaltet, bietet das The Reverie Saigon einen klassischen Butler Service mit allen Annehmlichkeiten. Zudem können Gäste des Hotels auf die luxuriöse und größte Limousinen-Flotte mit Rolls Royce (limitierte Edition des Phantom Dragon), Maybach, oder Mercedes zurückgreifen. Für diejenigen, die es eilig haben, steht ein Hubschrauber-Landeplatz zur Verfügung.

 

Weitere Informationen und Buchungen unter: www.thereveriesaigon.com.

 

 

Veröffentlicht unter: Hotel, PresseInfos

Kommentare sind geschlossen.