Artikel

Schillers Gourmetreisen » Kochbücher » Ente total – ein Kochbuch von Michael Kammermeier

Ente total – ein Kochbuch von Michael Kammermeier

cover: verlag tre torri

cover: verlag tre torri

Keiner kann es sich erklären, nicht einmal der Verleger im Vorwort: warum gab es bisher noch kein ‚Entenkochbuch‘ – dabei ist dieser samtige, geschmackvolle Wonneproppen ein Renner in den Küchen, privat und kommerziell. Endlich also Abhilfe mit Michael Kammermeiers ‚ENTE DAS KOCHBUCH‘ und dank Ralf Frenzel, Herausgeber und Genussmensch. Auf der Webseite von Michael Kammermeier ,Sternekoch aus Wiebaden, der ‚Ente‘ im ‚Nassauer Hof‘, stehen 10 Fragen,eine lautet: was lieber: Kochshow oder Kochbuch / die Antwort: lieber Kochbuch.  Und das hat er jetzt geschafft und wie!!! Eine Liebeserklärung an die Ente, an den ganzen Vogel und nicht nur an Brust oder Keule. Es sind 50 originelle, außergewöhnliche Rezepte, Ente total und so gekonnt umgesetzt und fotografiert, das einem das Entenfett im Munde zusammenläuft. In den Rezepturen spiegeln sich einige Pole im  Leben von Michael Kammermeier wider: Mutter Gärtnerin (die Liebe zu allem Grün) – der Vater Metzger (die Liebe zu ganzen Tieren und nicht nur zu den Luxusteilen). Die Schule bei Winkler (Tradition), die Schule bei Marquard (Avantgarde). Alle Elemente  findet man in den Rezepten.

Überall auch das Prinzip: Produktehrlichkeit und Authentizität Welche Vielfalt, welche Überraschungen: Saté vom Entenfilet; gebackene Entenzungen und Langostino Carpaccio, Ananas, Fenchel, Quinoa, geeiste Banane; Challans Ente,Maiscreme, Roter Mangold, Erdnüsse und Blaubeeren. Was manchmal kompliziert klingt, ist auch kompliziert und fordert den Hobbykoch – aber wichtig ist, dass viele Fantasien freigesetzt werden, nicht 1:1 umsetzen, sondern ein bisschen hiervon und davon und schon erlebt man kulinarische Eigenleben und kulinarische Überraschungen . Sofortiger Selbstversuch für einen Berliner: glasierte Entenleber ‚Berliner Art‘, Püree, Äpfel, Röstzwiebel, Balsamico . Umsetzung gelungen, gute Geschmacksaromen, gute Kombination von Tradition und Moderne – nur ganz schön massiv. Das Problem wurde mit einem guten Calvados gelöst. Kammermeier setzt auf zwei der weltbesten Enten: Barbarie und Challans. Schön und gut – aber wo bleiben die Bayerische oder Brandenburger Bauernente, wo bleiben edle Vögel aus Island, Schottland, Wildenten, Stockenten. Das wäre schon mal ein zweites Buch wert. ‚ENTE DAS KOCHBUCH‘ aber ist in dieser Form außergewöhnlich – ein Muss für jeden Feinschmecker.  3 Sterne!!!!

Michael Kammermeier: ENTE DAS KOCHBUCH

Tre Torri Verlag GmbH, Wiesbaden

€ 37,45 – ab 1.1.15 €49,90

www.tretorri-shop.de

 

 

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Kommentare sind geschlossen.