Artikel

Schillers Gourmetreisen » Kochbücher

Schuhbeck und die Gewürze

Schuhbeck und die Gewürze

Süßer die Schuhbecks nie klingen, als zu der Weihnachtszeit…….   es ist wie im Märchen: es war einmal. Im Augenblick steht der unbestrittene Könner im massiven Kreuzfeuer der Gourmetkritk. Der Gault Millau verweigert ihm eine Wertung, schlimmer als eine päpstliche Bannbulle . “ Wir hatten nicht bedacht“, so im Gault Millau,  „dass ihm seine unzähligen Aktivitäten (Fernsehen und FC Bayern, Bücher und Läden, Kochschulen und teatro, Partyservice und Eventkochen, Lokale und PR-Arbeit) keine Zeit lassen, sich … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Alexander Herrmann – ein Kochvergnügen pur

Alexander Herrmann – ein Kochvergnügen pur

Die ‚Küchenintelligenz‘ hat wieder zugeschlagen- also der Küchen IQ, Teil2, Menü. Auf dem Titel ein sehr nachdenklicher Alexander Herrmann.Die rechte Hand stützt den Kopf, das Gesicht zwischen Daumen und Zeigefinger, die linke Hand entspannt, lässig an der Tischkante, zwischen Daumen und Zeigefinger die Tischdecke. Signale von Selbstbewußtsein und Nachdenklichkeit – diese Synthese wirkt. Der zweite Band ist einfach nur gut. Alles was beim ersten Teil kritikwürdig war, das Pseudowissenschaftliche, das Verwirrende von Linien, Formen und … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Schwab’s Wildküche – eine Verführung der besonderen Art

Schwab’s Wildküche – eine Verführung der besonderen Art

Kochen kann er, der Joachim Schwab. Seine Küche habe ich oft genossen und auf meiner Webseite darüber geschrieben: unter Restaurants. Schwab ist der Vertreter einer wunderbaren regionalen Küche mit modernen, frischen Akzenten, die meist mit der fränkischen Heimat zusammenhängen. Jetzt also sein ersten Kochbuch über seine größte Leidenschaft: Wild in allen Formen und Varationen. Die Jagd ist für Schwab immens wichtig, weil er hier Ruhe findet, den stressigen Alltag hinter sich lassen kann. Gedanken über … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Kein Kochbuch – ein Kunstbuch ‚Sven Elverfeld‘

Kein Kochbuch – ein Kunstbuch  ‚Sven Elverfeld‘

Mein Briefträger hatte schon recht, als er mühsam die Treppen hochkeuchte und stöhnte: ‘Bücher werden  auch immer schwerer‘. Meine Antwort: ‚es handelt sich ja auch um ein Kochbuch‘ – für den Witz war er nicht zugänglich, entsetztes Augenverdrehen, unverständliches Stöhnen ‚ ‚na dann viel Vergnügen! ‘ Genau 3360 Gramm ist das Kochbuch von Sven Elverfeld schwer, der Name ist der Titel, der Name ist Programm, Gramm für Gramm ist das Werk jeden Cent wert, 70500 … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Kochbücher zwischen Lust und Leid – Teil 3

Kochbücher zwischen Lust und Leid – Teil 3

    Welch ein Kochbuch – endlich die Besinnung auf das Notwendige, auf den Ursprung, auf das Wesentliche. Keine Personendramatisierung, keine höheren Wesen, die wir verehren. Wie bei jedem genialen Spitzenkoch ist hier die Reduktion der große Gewinn. Kochkunst pur, Kochlust pur. Schon das Titelbild nimmt einen magisch gefangen. Ein schmales, zartes, freundlich lächelndes Gesicht, schwarze volle, leicht fransige Haare, das Gesicht in beide Hände gestützt, schwarzes Gewand. Ein Hauch von Zerbrechlichkeit, die Augen der Fokus eines … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Kochbücher zwischen Lust und Last – Teil 2

Kochbücher zwischen Lust und Last – Teil 2

Es ist schon fatal: eigentlich mag ich ihn sehr, schätze seine Offenheit, seine Natürlichkeit, seine unbestrittene Kochkunst und dann: Omnipräsenz in den Medien , Werbung, Werbung, Werbung, bis hin zum unverzeihlichen Sündenfall „Knorr“ und nun auch noch das: da fast alles was gut oder schlecht ist in der Zwischenzeit vermarktet worden ist, da fast alle, die kochen können in der Zwischenzeit mindestens ein Kochbuch geschrieben haben, fällt es naturgemäß immer schwerer wenigstens einen Hauch von … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher

Kochbücher zwischen Lust und Last -Teil 1

Kochbücher zwischen Lust und Last -Teil 1

Kochen, Kochbücher, Kochshows, Kochmagazine – die Welle hat uns auch im vergangenen Jahr wieder heimgesucht und überschwemmt. Wer liest sie nur alle, wer sieht sie nur alle und über allem das: warum?  Unterhaltung der billigsten Art, Lernprozesse, die greifen sollen.  Wer sieht, der kocht nicht und wer liest, der wird oft an der Unverständlichkeit der Rezepte und der Zutaten verzweifeln. Außerdem haben einige Verlage das Ziel aus Lesern Schwerathleten zu machen, denn sonst sind die … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Kochbücher