Artikel

Schillers Gourmetreisen » Restaurant

Berliner Meisterköche 2017 – Nominierungen

Berlin Partner präsentiert die Besten der Spitzengastronomie: „Die Nominierten der Berliner Meisterköche 2017“ stehen fest Die unabhängige 14-köpfige Jury, bestehend aus Berlins führenden Food-Journalisten und -Kennern, hat die jeweils fünf Kandidaten in den folgenden Kategorien für das Jahr 2017 nominiert: „Berliner Meisterkoch 2017“, „Meisterkoch der Region 2017“, „Aufsteiger des Jahres 2017“, „Berliner Gastgeber 2017“ und „Berliner Szenerestaurant 2017“. Andrea Joras, Geschäftsführerin von Berlin Partner: „Die Auszeichnung der Berliner Meisterköche zeigt jedes Jahr aufs Neue, dass sich Berlin zu einem außergewöhnlichen Gastronomie-Standort mit ganz eigener Persönlichkeit entwickelt. Wenn Berlin eine Köchin wäre, dann wäre sie erfinderisch, anspruchsvoll, international, mutig und immer auch ein wenig exzentrisch.“ Der Vorsitzende der Jury, Dr. Stefan Elfenbein, zur Auswahl der Nominierten:  „Die Jury hat getagt, gewählt und ausgewertet. Zur Stärkung gab es Laugenbrezeln, Kaffee, Erdbeertorte. Und der Paukenschlag gleich am … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Information, Restaurant

Kulinarik Istrien

Konobas: Jahrhundertealte Kochtradition als neuer Geheimtipp für Gourmets Istriens Hüter des Feuers Die kroatische Adria-Halbinsel Istrien macht nicht nur durch Gourmetrestaurants sowie Olivenöl- und Weinstraßen als kulinarisches Trendziel von sich reden. Eine Renaissance feiert die traditionsreiche Kultur der Konobas (Landgasthäuser), wo bodenständige Spezialitäten im Gastraum am offenen Feuer zubereitet werden. Was dem Franzosen das Bistro und dem Italiener die Osteria, ist dem Kroaten die »Konoba«. In so einem rustikalen, oft aber auch gediegenen Wirtshaus ist gut sitzen, plaudern und vor allem: essen. Vielfältig wie Istriens Küche erweisen sich auch die Charaktere der Konobas. Pršut, Käse und flaumiges Brot ist nahezu überall zu finden. Ansonsten wird serviert, was draußen gerade wächst und gedeiht. An den Küsten daher viel Fisch, Muscheln und Krustentiere. Im Hinterland Wild- und Schweinefleisch, Lamm, Kalb, Geflügel oder das einzigartige Fleisch vom … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Länder, Restaurant

Top-50-Liste Weltbestes Restaurant steht in New York

Top-50- Liste Weltbestes Restaurant steht in New York                                                                                 Wallfahrer in Sachen Geschmack zieht es künftig nach New York. Nach Ansicht von 900 Köchen und Gastrokritikern ist das Eleven Madison Park das neue beste Restaurant der Welt. Der New Yorker Gourmettempel Eleven Madison Park ist zum besten Restaurant der Welt gekürt worden. Erstmals seit 2004 gelangte damit wieder ein US-amerikanischer Betrieb auf Platz eins der World’s 50 Best Restaurants, einer Liste, die eine ähnliche Auszeichnung bedeutet wie die Sterne des Guide Michelin. Auf Platz zwei der Top 50 kam der Vorjahressieger, die Osteria Francescana … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Restaurant

SRA BUA IZAKAYA Sitzen und Sake trinken

Das neue Restaurant im Restaurant mit Asiatischem Bar Food im Sra Bua by Tim Raue im Hotel Adlon Kempinski in Berlin. Aus einem Restaurant werden zwei: Neben dem Angebot im Hauptrestaurant mit klassischer Menüfolge, können Gäste in einem zweiten Restaurantteil – dem Sra Bua IZAKAYA -, bestehend aus der Bar und kleinen Separees, nun auch asiatisches Bar Food im Stil japanischer Izakaya-Schenken genießen. Ein Highlight der neuen, zweigeteilten Restaurantstruktur: Das Sra Bua IZAKAYA wird komplett von der Showküche im Inneren des Restaurants bespielt. Japanische Esskultur nach Berlin-Mitte bringen Izakaya (wörtlich übersetzt = Schenke) bedeutet auf Japanisch so viel wie „Sitzen und Sake trinken“, denn in der Heimat dieses Gastronomiekonzeptes kehrt man typischerweise nach der Arbeit oder vor einer Clubnacht in den Izakaya-Schenken ein und isst ein paar Kleinigkeiten zu seinen Drinks. „Japaner haben … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Restaurant

Hardy’s Weinstube & Restaurant in Berlin

Wieder besucht und wieder zufrieden – ein Landhaus ist eben ein Landhaus, ist ein Landhaus, ist ein Landhaus. Vor allem, wenn es in der Stadt liegt, am Wilden Eber, wenn die Küche klassische Elemente in einer immer wieder etwas anderen, moderneren, feineren Art zubereitet. Die letzten Beispiele:       Ein wunderbares Angebot. Der Einstieg zum Rose Sekt oder zum kleinen, feinen Schwarzwälder Rothaus Tannenzäpfle ( die einzige Bierausnahme in der Weinstube!) wunderbares Brot und ein Schmalz, das immer wieder Goldmedaillen holen kann.   Eine geteilte Vorspeise: Kaninchenrücken mit einer Tomatenmarmelade Der Hauptdarsteller , der Kaninchenrücken in TopForm, saftig,lecker, edle fleischige Fülle. Und dann doch keine Nebenrolle, sondern ebenfalls eine Hauptrolle, der Begleiter, die Tomatenmarmelade, schmeichelnd, leicht prickelnd, voller Tiefe und Fülle.   Auftritt Nummer 2 : Deutsche Klassik in praller Fülle: Kalbsragout, Pilze, Bandnudeln   Tolles Fleisch, gut geschnitten, auf … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Restaurant

Frühling mit dem ‚Ponte‘

Frühling mit dem ‚Ponte‘

Leichter, lockerer Frühlingseinstieg mit meinem Lieblingsitaliener in Berlin, dem ‚Ponte‘, durch Valter Mazza und seinem hervorragenden Koch Luca Pegora. Lichtblicke in manch trister meteorologischer Düsternis, Balsam für Seele, Herz und Gaumen. NEU:   Ein Gurkencarpaccio mit Flusskrebsschwänzen und jungen, frischen Erbsen. Hier  webt der Frühling ein besonders schönes, buntes Band mit allen leichten Geschmackskomponenten: leichte Herbheit der Gurke, die sanfte Süße der Krebse und die aufregende Süße und Frische der Erbsen.   Spaghettini mit Meeresfrüchten Topfrisch, ausdrucksstark im Geschmack, Gaumenverführung pur.   Babayzucchini … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Restaurant

Kulinarischer Rundgang Erfurt

Auf Probiertour im mittelalterlichen Andreasviertel: Mit eat-the-world können Erfurt-Besucher ab sofort die leckerste Seite dieses Stadtquartiers entdecken   So schmeckt die Thüringer Landeshauptstadt: Mit dem Andreasviertel, einem Teil der mittelalterlich geprägten Altstadt, hat der Tourenanbieter eat-the-world ab dem 18. März 2017 erstmalig auch einen kulinarischen Rundgang in Erfurt im Programm. Das Quartier zeichnet sich durch enge Gassen und historisches Flair zwischen alter Stadtmauer und dem Flüsschen Gera aus. Optisch ist das Viertel durch kleine, restaurierte Bauten sowie durch individuelle Geschäfte, Cafés und Lokale charakterisiert. Die Probiertour startet in einem echten Erfurter Traditionslokal. Dort wartet das Team mit einer Kostprobe eines speziellen Omeletts auf die Besucher. Der nächste Halt findet an einem Feinkostladen statt, wo Besucher eine Auswahl von Thüringer Salami, Hartkäse und Bratwurstschmalz probieren können. Danach geht es weiter in eine kleine Schokoladenfabrik, die … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Information, Restaurant, Veranstalter

Eine Reise in die Vanille-Welt

  Drei Köche, drei Länder, drei Rezepte: Eine Reise in die Vanille-Welt von Mövenpick Hotels & Resorts   Das Schweizer Hotelunternehmen bringt Europas erfolgreiches “Vanille Salée“-Konzept auf den internationalen Markt. Sechs Rezepte verfeinert mit Vanille werden ab sofort und bis zum 21. März 2017 in allen Restaurants von Mövenpick Hotels & Resorts weltweit aufgetischt. Drei Chefköche aus den Hotels in Ghana, Indonesien und Jordanien verraten, wie auch herzhafte Speisen mit der Königin der Gewürze zu Geschmackserlebnissen werden.   Mövenpick Hotels & Resorts. Executive Chef Lars Spannenberg vom Mövenpick Ambassador Hotel Accra (Ghana) findet, dass Zanderfilet mit Endivien seine spezielle exotische Wirkung mit der Zugabe von Vanille erst richtig entfaltet. Dazu passt geschmorter Chicorée am besten, findet Lars. „Die Vanilleschote wird normalerweise für Desserts genutzt, aber mit hellem Fleisch oder Fisch kommt ihr feines Aroma mit einer besonderen … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Information, Restaurant, Rezepte

Sticks n Sushi

Dies heute nur zur Information – ich habe den Koch,Song Lee,während seiner Tätigkeit im Dae Mon kennen und schätzen gelernt – ein wahrer Meister. Deshalb heute dieser ungewöhnliche Schritt. Wenn ich wieder 100% fit  bin werde ich die Küche probieren und dann darüber schreiben. Vom DAE MON ins Sticks’n’Sushi: Neueröffnung aus Dänemark im ehemaligen Tagesspiegel-Gebäude in der Potsdamer Straße – Chef Song Lee ist verantwortlich für die Küche. Mit Sticks’n’Sushi eröffnet die Dänische Restaurant Gruppe Kim Rahbek und Thor Andersen ihr erstes Restaurant in Berlin. Das Familienunternehmen vereint Sushi aus der kaiserlich-­japanischen Küche und Yakitori-­Spieße aus der japanischen Straßenküche mit nordischen Aromen. Mitbegründer Kim Rahbek: „Mit unserem ersten Restaurant in Berlin wagen wir uns an einen neuen Ort und bringen japanisches Essen mit Nordischen Noten in die Potsdamer Straße.“ In der Küche steht Song … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Restaurant

‚Il Brunello‘ in Berlin Zehlendorf

Ein kurzer aber gelungener und glücklicher Besuch im Zehlendorfer ‚Il Brunello‘. Gastfreundschaft pur. Die Küche hervorragend: Spaghetti Vongole ein Maul voller Pasta und Meeresrauschen. Nicht die übliche Version in Weißwein, sondern eine moderne Variante mit einem wunderbar schlotzigen, leicht prickelnden Tomatensugo. Dann ein Schwertfisch mit Caponata der Fisch von exzellenter Qualität, perfekt gegrillt. Die Caponata eine GeschmacksGemüseBombe mit der Palermo Variante – geröstete Pinienkerne und Basilikum. Zum Dessert nur ein Rotwein voller Weichheit und Samt ein Selvarossa, Salice Salentino Riserva 2012 – 90% Negromaro und 10% Malvasia negra. Kräftiger Duft, verführerische Frucht, tiefrot, dunkle Beeren, Pflaume, Schokolade. Ein Nachtisch mit Nachhall. Hier ein ausführlicher Besuch il-brunello … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Restaurant