Artikel

Schillers Gourmetreisen » Information, Kunst, Tipps und Veranstaltungen » Art on Snow in Gastein

Art on Snow in Gastein

Vom 30. Januar bis 5. Februar 2016 dreht sich alles um Gasteiner Sagen

„Art On Snow” in Gastein – das größte Kunstfestival der Alpen

„Art On Snow“ feiert Geburtstag. Zum 5. Mal findet im Februar 2016 das Gasteiner Outdoor-Kunstfestival „statt. Das Motto 2016: Gasteiner Sagen. Schnee- und Eisskulpteure setzen sich draußen, auf den Bergen mit diesem Thema auseinander, Fotografien aus Gastein gibt es in den Orten zu sehen.

Es ist das größte Kunstfestival der Alpen und findet am Rand der Skipisten, an den Bergstationen und in den Orten im Tal statt. Vom 30. Januar bis zum 5. Februar 2016 sind in Gastein wieder zahlreiche Kunstwerke zu bewundern. 2016 zum Motto „Gasteiner Sagen“. Eisblöcke werden während des Festivals live vor den Augen der Besucher in mühevoller Arbeit mit Meißel und Schnitzwerkzeug in durchsichtige Skulpturen verwandelt, die im Sonnenlicht glitzern. Dicht zusammengepresstem Schnee wird mit der Kettensäge zu Leibe gerückt, um die Gasteiner Sagenwelt aus dem Schnee zu fräsen. So lernen die Besucher dann beispielsweise die sagenhafte Weitmoserin kennen oder den Drachen aus dem Bockartsee.

Eisskulptur und Schneepalast
In Dorfgastein an der Bergstation der Fulseck-Bahn zaubert Alex Neumayer eine Gasteiner Sagen-Eisskulptur. Der gelernte Koch Neumayer kann übrigens auch aus Gemüse wunderbare Gebilde wie Blumen oder Tiere entstehen lassen. An der Mittelstation, bei der Mühlwinkelhütte, entsteht zum Festival eine begehbare Schneeburg mit vielen Sagengestalten – ein verzauberter Schneepalast für kleine Winterprinzessinnen und Schneekönige.

Kunst in Leuchtkästen
In Bad Hofgastein und in Bad Gastein finden die traditionellen „Glow in the Dark“-Fotoausstellungen statt, bei denen Fotografen ihre Arbeiten zum Thema Gasteiner Sagen in Leuchtkästen ausstellen – die natürlich besonders schön in den dunklen Abendstunden wirken. Auf dem großen Platz vor der Alpentherme in Bad Hofgastein entsteht bereits zehn Tage vor dem Start in die Festivalwoche eine Schneeskulptur, die dann zur Eröffnungsfeier fertig ist und abends angestrahlt wird. Weitere Schneeskulpturen werden an den Pisten im Skigebiet auf der Schlossalm und der Kaserebene zu sehen sein. Am Stubnerkogel gibt es gar eine ganze Schneekapelle und im Angertal eine Schneeburg für Kinder. Im Wiener Saal in Bad Gastein findet eine Ausstellung zum Thema statt und ein Künstlertreff.

Zusatzprogramm der Art On Snow
Auch 2016 gibt es wieder spezielle Mal-Workshops in den teilnehmenden Hotels in Bad Hofgastein: Impulshotel Tirol, Völserhof und Hotel Kärnten. Hier können die Teilnehmer ihrer künstlerischen Ader freien Lauf lassen und sich bei der Künstlerin, die die Workshops leitet, Insider-Tipps holen. Für die Workshops können sich Interessierte direkt in den Hotels anmelden.

Aus Eisblöcken und verdichtetem Schnee schnitzen Künstler verschiedene Skulpturen
© Gastein Tourismus

Am Stubnerkogel entsteht eine Schneeskulptur-Kapelle
© Gastein Tourismus

Das Motte der 5. Art On Snow lautet „Gasteiner Sagen“
© Tom Lohner Künstlerkollektiv Loslohbros

 

Veröffentlicht unter: Information, Kunst, Tipps und Veranstaltungen

Kommentare sind geschlossen.